Regisseur/in

Émilie Rault

Long Version

Émilie Rault absolvierte ein Masterstudium der Musik und Musikwissenschaft an der Universität Sorbonne in Paris kombiniert mit einem Austauschprogramm der Columbia University New York.

Von der Kunstform Oper begeistert schrieb sie 2011 ihre Diplomarbeit in Opernregie bezogen auf Richard Wagners Der Ring des Nibelungen. Ab 2012 setzte sie Opern wie Glucks Orphée et Eurydice, Paisiellos Il barbiere di Siviglia, Gounods Faust und Roméo et Juliette, Berlioz‘ La Damnation de Faust, Debussys Pelléas et Mélisande in Szene.

Daneben assistiert sie RegisseurInnen wie etwa Philippe Arlaud, Kirsten Dehlholm, Ralf Pleger, Alexander Polzin, Galin Stoev, Sommer Ulrickson sowie dem Ensemble für Neue Magie, Compagnie 14:20, mit denen sie große Werke des Opernrepertoires in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich und Südkorea erarbeitet.

2021 schrieb sie das Duo pour Violoncelliste Seule, ein über eine Sarabande von J. S. Bach konzipiertes Werk der Neuen Magie in Zusammenarbeit mit Compagnie 14:20 und der DRAC Normandie.

Émilie Rault ist außerdem Schauspielerin. Sie ließ sich bei Jean-Laurent Cochet, Jack Garfein und Scott Williams ausbilden und besuchte die Summer School der Royal Academy of Dramatic Arts in London.

September 2021

© Alle Änderungen oder Kürzungen dieser Biografie bedürfen unserer Zustimmung. Vielen Dank für Ihr freundliches Verständnis!

Links

Homepage von Émilie Rault
Instagram

Kontakt

Laurent Delage

Laurent Delage

Telefon
+43 (0) 699 17 06 74 05

Laurent Delage