Saisonbeginn im Eiltempo

Nach seinem Debüt an der Pariser Oper (Mercure in Platée) und einem anregenden Sommer voller Konzerte mit seinem Ensemble a nocte temporis, beginnt Reinoud Van Mechelen die neue Saison im gewohnten Rhythmus, das heißt im Eiltempo! In enger zeitlicher Abfolge beinhalten seine Pläne u. a. eine Konzerttournee mit dem Collegium Vocale Gent unter Philippe Herreweghe (Vespro della Beata Vergine von Monteverdi), die Titelpartie in Rameaus Zoroastre konzertant mit Les Ambassadeurs - La Grande Ecurie und Alexis Kossenko in Compiègne und am Théâtre des Champs-Elysées sowie die Partie des David in Marc-Antoine Charpentiers David et Jonathas mit dem Ensemble Marguerite Louise und Gaétan Jarry an der Opéra Royal de Versailles. Alle Vorstellungstermine.

01.09.22